« Jean-Marie Le Pen nicht erkennen&balearischen;t mehr in die “ FN »

Marine und Jean-Marie Le Pen bei der 15 parteitag des Front national in Lyon, im november.

der politologe Jean-Yves Camus, der spezialist für rechtsextreme Jean-Marie Le Pen hat die fixe idee vermitteln partei lagerten auf seine grundrechte ».

désavouant Jean-Marie Le Pen und drohen, um mögliche sanktionen, Marine Le Pen hat einen weiteren schritt in der strategie des « dédiabolisation » des Front national ?

Jean-Yves Camus : Einige sehen diese spannung sehr stark zwischen zwei linien, die diametral entgegengesetzt, die von Marine Le Pen und die seines vaters, ein mittel, bewusste die vorsitzende des Front national, behalten die wähler traditionell und gewinnen ein neues. Aber es ist immer noch sehr abenteuerlich davon aus, dass die menschen halten eine doppelte sprache.

Dennoch findet man in dem interview, dass Jean-Marie Le Pen hat eingeräumt Wurde in den gleichen hintergrund, ideen, was gehört werden kann auf der basis der partei. Ein paar dinge sind nicht mehr auf dem programm des FN. Das programm der 70er jahre, ist nicht von heute : sie reden nicht mehr umlenkung der migrationsströme, abbrechen, einbürgerungen, oder themen, die anti-jüdischen. Aber ist das genug ? Die schleife wird nicht wirklich geschnallt, dass, wenn das politische büro der FN – nicht nur Marine Le Pen oder Florian Philippot persönlich – sagen, was ist die offizielle linie der bewegung, auf marschall Pétain oder andere fragen.

Wenn Gianfranco Fini hat es in Italien, bis hin zu der MSI-das nationale Bündnis, das war der name der partei als solche, und nicht einfach eine persönliche einstellung.

Lesen sie auch : Jean-Marie Le Pen replik seiner tochter in « Wurde in »

Welchen zweck soll Jean-Marie Le Pen, indem dieses interview mit « Wurde » ?

Ich habe nichts gelesen, im interview unterscheidet sich erheblich von dem, was Jean-Marie Le Pen hat immer gesagt, außer auf die demokratie und auf der « welt der weißen ». In diesem interview, es ist ein Jean-Marie Le Pen, der treu zu sich selbst und zu den grundlagen seiner partei. Aber das interview erscheint nicht überall. Sprechen Pétain in Wurde, zeitung wurde 1951 gegründet von ehemaligen mitarbeitern des Vichy-regimes, und verteidigt die abbildung des marschall Pétain, es ist nicht gleichgültig.

Jean-Marie Le Pen hat die fixe idee vermitteln partei lagerten auf ihrer grundlagen. Er akzeptiert nicht, dass der dédiabolisation macht FN eine partei wie alle anderen. Er erkennt sich nicht mehr in dieser bewegung, die er führte aus der anonymität wahlen. Die normalisierung des FN voraus, sie ist spürbar, der von einem teil der öffentlichen meinung. Aber Jean-Marie Le Pen hat auch das gefühl, dass die letzten ergebnisse des FN, bei den wahlen in den departements zeigen, dass die standardisierung noch nicht abgeschlossen ist. Mit dem mehrheitswahlsystem, und die tatsache, dass der dax will nicht hören vereinbarungen, die "gläserne decke" ist schwer zu brechen.

Lesen sie auch : Jean-Marie Le Pen und die wahrheit der FN

will er nicht, mit 86 jahren, weiter zu wiegen, während eine neue generation nahm die hand ?

Jean-Marie Le Pen gibt es noch. Es ist immer noch mitglied des europäischen parlaments und regionaler berater. Nichts wird uns gesagt, es wird nicht platziert in ein trick hinter auf der liste bei den regionalwahlen in der Provence-Alpes-Côte d ‚ Azur.

Bestrafen, Jean-Marie Le Pen, beiseite stellen, ist es nicht, das risiko zu kennen, eine nut, unter der basis aktivist der partei ?

Der aderlass, ist es nicht mehr nutzen als schaden ? Das wechselspiel von linien, die sich kollidieren kann wohl nicht dauern.

Über Jean-Marie Le Pen : nach einem bruch… …

Schreibe einen Kommentar