Marine Le Pen : « die karten sind Alle rebattues »

Der vorsitzende des Front national-konto aufzuladen, werden die ergebnisse zu den in den departements, bei der nächsten regionalen, wo sie hofft, dass seine partei siegt vier regionen.

Die FN hat gewonnen, keine abteilung. Es ist eine niederlage für sie ?

Nein. Ich hatte nicht erwartet, zu gewinnen, war es nicht in meinen prognosen. Der marsch war zu hoch, mit einem einzigen gewählt ausgehend. Ich bin sehr zufrieden. Wir sind extrem hoch in gebieten sehr unterschiedlich. Wir messen die bedeutung bei der regionalen.

Die FN ist und bleibt jedoch eine kraft, die in der ersten runde ein…

Geben sie uns zeit ! Im jahr 2007 machten wir die 4,5 % bei den parlamentswahlen. Wir erhöhen unsere gäste den kantonalen 2011 10 punkte… Das ist nicht nichts. Wir stehen an der schwelle der waage. Was passiert, ist eine failover-dur des politischen lebens, die seit vierzig jahren. Alle karten sind rebattues. Man wird die herstellung der rahmen, der aktivisten. Man wird von relais in den kantonen, die eingepflanzt werden, werden in der presse, dafl die lokale ordner. Es ist unumgänglich, und das ist es, was uns fehlte.

Ich ausgefüllt, auf jeden fall, mein vertrag : lokale verankerung, professionalisierung, standardisierung. Es war das triptychon von meinen verpflichtungen als ich angekommen bin, an der spitze des FN…

Das cordon sanitaire um den FN existiert noch…

Ja und nein. Kommt man mit 40 oder 45 % in einigen abteilungen… Es ist ein cordon sanitaire nicht sehr effektiv. Es ist das gleiche wie das, das man gelebt hat, in Hénin-Beaumont und wenn man gewonnen hat in der ersten runde.

Sicherlich, aber es gibt wie eine "gläserne decke", die verhindert, dass sie gewinnen.

Es gibt keine "gläserne decke"! Man entwickelt sich bei jeder wahl. Dies ist die installation einer einzigen kraft – FN – vor einem system – das parlament einen neuen präsidenten. Aber auf der historischen ebene. Die frage ist, was passiert mit den regionalen. Entweder die fusion in der zweiten runde zwischen UMP und PS und dort, und es ist eine katastrophe für die präsidentschaftswahlen. Entweder die rücknahme und ein label verschwindet, während 6 jahren in regionen mit mehreren millionen einwohnern. Die falle schließt sich über ihnen. Und das wissen sie.

Werden sie als kandidatin in der region Nord-pas-de-Calais, Picardie ?

Ich weiß es nicht, ehrlich. Meine entscheidung ist nicht mit dem ergebnis.

Wie viele regionen erhoffen sie gewinnen ?

Vier. Nord-pas-de-Calais, Picardie ; Provence-Alpes-Cote-Azur ; Elsass-Champagne-Ardennen-Lothringen und im Languedoc-Roussillon, Midi-Pyrénées.

sie hat es verpasst, um zu gewinnen eine abteilung ?

Die lokale verankerung. Die bekanntheit. In unseren städten gibt es mehr als 50% in die zweite runde. Hénin-Beaumont ist der beweis. Was zählt, ist die lokale verankerung. Und um so besser, dass unsere führungskräfte bewusst, weil das ist, was wird unsere siege von morgen.

haben sie nicht unterschätzt Nicolas Sarkozy ?

Absolut nicht. Ich glaube nicht, dass in seiner dynamik.

Es ist trotzdem ein sieg für ihn…

Aber es ist ein Pyrrhus-sieg, ein auto zu gewinnen, die mit der implantation und art der abstimmung. Es gibt keine dynamik im vergleich zu den europawahlen. PS, im gegenteil, widersteht besser als das, was es hätte sein müssen.

hier Finden sie alle ergebnisse der landstrasse 2015 in Frankreich

Marine Le Pen, dem sitz su FN.' title='OLIVERI CORET FÜR 'DIE WELT'' onload='lmd.pic(this);
„>

Schreibe einen Kommentar