Mit « Turbo » und « Auto und Motorrad », das ist der stau-und sonntagsarbeit

Das auto mit dem sonntag auf den kleinen bildschirm.

Mit der programmierung am sonntag eine französische version von " Top Gear ", der hit-show von BBC2, der siebte tag der woche ist angeschlossen kfz

Es vierzig jahre, dass" Auto-Moto " gefunden hat ihren platz auf TF1, ist eine der ältesten sendungen der medienlandschaft deutsch, direkt hinter Dem « Tag des Herrn » und « buchstaben und zahlen ». Gestartet im januar 1975 vorgestellt, die damals von Georges de Caunes und Jean-Pierre Chapel, die ausgabe hat sich mehrmals geändert von zeit und formel.

in den letzten zehn jahren ist die sendezeit gewidmet motorsport sank zugunsten von themen, die die öffentlichkeit. Und fernreisen, einen vorwand für schöne bilder. « Der zuschauer, die kommt bei uns am sonntag morgen hat eher lust, dem alltag zu entfliehen. Dies ist der grund, warum man in exotische orte, um ihn zu entdecken, andere methoden der selbst », erklärt man bei TF1. Ausgestrahlt sonntag 10: 10 uhr 10: 50 uhr, die sendung zieht im durchschnitt 1,1 millionen anhänger, mit spitzen, die häufig auf 1,3 millionen.

Zufall der programmierung, die anderen legendären sendung widmet sich der automobilindustrie ist es auch ausgestrahlt am sonntag morgen, aber um 11: 20 uhr. Am 7. märz 1987, nur wenige tage nach der geburt M6, die kette begriff « Turbo ». Jean Stock, damals direktor der programme, träumte von einem termin « alle motoren ».

Chapatte getreu dem post

in Der tat, die ersten zahlen eine halbe stunde bricolés durch ein kleines team unter der leitung von Dominique Chapatte, behandelten sie auch autos, flugzeuge oder jagd-u-boote ! Seit, « Turbo » ist ausgerichtet auf die aktualität auto, aber Chapatte ist immer treu zu posten.

Lange ausgestrahlt samstag am späten nachmittag, wird die sendung wurde an sonn-und feiertagen und seine dauer beträgt etwa sechzig minuten. Sonntag, 18 januar, nahm sie seine beste publikum seit zwei jahren mit 1,2 millionen zuschauer. Prüfung von neuheiten, die entdeckung sammlungen von alten autos, tests verkehr in exotische schauplätze, orgien am ende der welt, alles getan wird, um ein publikum zu erreichen, als familie und nicht nur die fans der motoren.

Lesen sie auch : « Top Gear », oder das lob der kindlichkeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.