My franglish is rich

teams working runners im training, die hetzen, nach der food trucks.

« Do you run at work ? » Äh… nein, ich laufe nicht. Nicht die Verteidigung, in jedem fall. Keine after-work. Ich arbeite boulevard Auguste Blanqui, in der 13. arrondissement in paris, und nehme ich nicht zu festlichen anlässen, um mehr spaß in die open spaces. Ich sehe nicht, turnschuhe neon, mit shorts und t-shirt-label « Die Welt ». Du sprichst von einem friday wear ! Das gesicht rot und verschwitzt, in der mitte meiner kollegen (hinter, eher) ? Sehr wenig für mich. No sports. Das« ereignis», wie er hier ist, frage findet im mai, und die Fashion Week hat ein ende, seit langem. Es handelt sich um ein corporate challenge. Es wird vorbereitet von brainstorming-sitzungen, um zu bilden teams, animierte führer. – Packs (49 € ohne gebühren pro teilnehmer) und die boxen werden zur verfügung gestellt working runners und ihre « kapitäne ». Der coachs (bezahlte) kommen zu animieren sitzungen training gruppe vor dem tag x, Um zu verkünden, was wirklich muss, der teaser zur verfügung gestellt werden, und allerlei leckereien verteilt.

Ein solches ereignis kann nicht stattfinden, ohne spenden. Man hat gedacht : give at work. Es ist charity-ist-backbone. Next steps ? Der tag des run, es wird der run after work, die, wie der name schon sagt nicht, findet nach dem rennen. Mit der musik-und food. Er wurde in der food trucks. Und getränke. Der titel (auch nicht der Glenmorangie 25 jahre alt, man zweifelte ein wenig). Ist das alles ? Nein. Für die erhaltung der spirit dieser momente, fünf herausforderungen – darunter all-in und team, es ist zu sagen, dass die Top-5 – (sprich « Top faïve »). Ein wettbewerb, eine solche kann nicht stattfinden, ohne sponsoren, partner presenting-partner oder digital. Diese haben es verstanden, sich zu engagieren. Man bedankt sich herzlich.

war Es auch, von 14 bis 22 märz, die Woche der französischen sprache und der frankophonie. (Ich habe leider natürlich nichts erfunden…)

Schreibe einen Kommentar