Nicolas Sarkozy, der schmeckt der sieg der rechten seite

Nicolas Sarkozy, präsident der UMP am sonntag, den 22. märz in Paris.

Nichts passiert war, wie erwartet. Eine rückkehr in halbton bestand nur nicht die erhoffte dynamik, eine wahl an die spitze der UMP weniger siegeszug als erwartet, eine autorität in frage gestellt, innerhalb seiner eigenen partei… die hindernisse sind vermehrt auf der straße von Nicolas Sarkozy. Zu dem punkt, dass viele zweifelten an seiner fähigkeit, sich zu erholen. Aber sechs monate, nachdem sie wieder in der arena, der ehemalige chef der Staat hält seine rache : sein lager und verzeichnete einen deutlichen sieg in der ersten runde der wahlen in den departements, am sonntag, den 22. märz. Für ihren ersten termin für wahlen seit seiner rückkehr, UMP – in kombination mit der UDI und manchmal MoDem – kam weit vor der wahl, gefolgt von weitem der nationalen Front, so dass sich die SP und ihre verbündeten.

Herr Sarkozy hat so gewann sein duell mit Marine Le Pen. Wer sich sorgen macht, bevor die erste runde, dass der vorsitzende des FN ist installiert in « ein monopol der opposition François Hollande » hatte sich zum ziel gesetzt, zu verhindern, dass die FN verkörpern die abwechselnd an der macht. Mission erfüllt : die rechtsextreme partei kann nicht mehr behaupten, der titel « erste partei Frankreichs », wie bei den europawahlen im mai 2014. Trotz der schub der partei frontiste, rechts, freut sich erneut als stärkste kraft der opposition. « Wir verkörpern den wechsel », freut sich Gerald Darmanin, stellvertretender generalsekretär der UMP geladen wahlen. « Wir waren überwältigt von der welle der FN wie manche sagten voraus », betont der schützling von Herrn Sarkozy, in bezug auf die zahlreichen umfragen gaben den block UMP-UDI hinter der partei lepéniste.

« Der wechsel ist in betrieb. Nichts wird sie aufhalten »

Der ex-präsident der Republik hat nicht versäumt, so dieser sieg bei den kommunalwahlen als vorgeschmack auf einen sieg von seinem lager 2017. « Der wechsel ist in betrieb. Nichts wird sie aufhalten, a-t-er startete am sonntag abend, bei seiner rede auf dem pariser sitz der UMP. In der ersten runde zeigt die sehnsucht von Franzosen zu einer veränderung klar, die beginnt, durch die abteilungen. » Sie will wieder mit mindestens zwanzig auf der linken scheint weitgehend erreichbar, da die linke gespalten ist, geht verloren, dreissig bezirksräte. Der block UMP-UDI befindet sich in einer position der stärke in mehreren gebieten wie Isère, in der Saône-et-Loire, der Norden, der Seine oder Seine-et-Marne.

« Sieg »kollektiver

Aufrufen von Franzosen zu « mobilisieren», um die umwandlung der prüfung in der zweiten runde, Herr Sarkozy ist überzeugt, dass das gute ergebnis des ersten runde bestätigt die strategie, die er eingeführt hat seit seiner ankunft an der spitze der UMP. « Ich werde tun, der einheit und der versammlung unserer politischen familie ist mir das wichtigste », hat er versprochen, da nach ihm, « diese einheit ist die voraussetzung für verkörpern, in den augen von Franzosen, die republikanische alternative, die sie erwarten mit ungeduld ».

Für seine unterstützung, kein zweifel, dass diese leistung von der UMP, muss auf seinem konto und kann die stärken im hinblick auf die primären rechts für die präsidentschaftswahlen. « Es ist eine tolle sieg für Nicolas Sarkozy, denn er hat es geschafft, die partei und legte es in ordnung für diese wahl », schwärmt der senator Pierre Charon. « Es ist zweifellos ein sieg für ihn, denn das ist der erste schritt für den wiederaufbau, die er trägt », sagt der generalsekretär der UMP, Laurent Wauquiez, wenn Brice Hortefeux sieht darin « eine ermutigung für die UMP und für die aktion, die durchgeführt wird, um Nicolas Sarkozy ».

Alain Juppé, der am 3. märz in Montreuil.

Ein gefühl gegen rivalen, der ehemalige chef der Staat für die grundschule. Alain Juppé, der man sich fragte, ob sein rivale durchgeführt « schöne landschaft », antwortete : « Er war nicht der einzige… Wir waren viele. » « Es ist ein sieg kollektiv », betonte Bruno Le Maire, der auffassung, dass es nicht nötig sei, « nicht so anpassen, dass diese kampagne», denn « alle verantwortlichen UMP genommen haben, ihren teil zum sieg ». Was François Fillon, bemerkte er, dass die « bedeutenden durchbruch » der opposition war in erster linie auf die « flucht » von der mehrheit. « Das ist vor allem ein sieg mechanisch, durch den zusammenbruch der linken und dem starken anstieg des FN, und nicht nur Sarkozy », tranche einen anderen, der für die UMP wollen anonym bleiben.

« Bulletin "republikaner »

Die # nr # wollen, um es zu sehen, eine validierung der zeile « rechts" alle » des ehemaligen chefs des Staates, die nicht zögern investieren themen lieber ganz rechts während der kampagne (immigration, islam, sicherheit), um zu versuchen, die wähler locken frontistes. Am sonntag gibt es auch wieder die hand ausgestreckt, und behauptet, « hören sie, ihre verzweiflung ». « Die wahl von Nicolas Sarkozy, sich nicht zu gefährden, mit der FN mit vorschlägen starken bezahlt », meint Herr Wauquiez. Ein picknick in richtung Alain Juppé, multipliziert die warnung vor der « rechtsruck » seiner partei während der kampagne.

« Es wird sehr deutlich, dass die einzige kraft, die alternierende glaubwürdig heute, genau das ist unser bund kundgebung der rechten und des zentrums »

Der bürgermeister von Bordeaux unterstützt dagegen, dass dieses ergebnis spiegelt die relevanz seiner strategie der union mit dem zentrum. « Es wird sehr deutlich, dass die einzige kraft, die alternierende glaubwürdig heute, genau das ist unser bund kundgebung der rechten und des zentrums », sagte dieser und befürworter einer allianz bis zum MoDem für 2017.

Wenn Herr Sarkozy ist für die geltendmachung des guten score von seinem lager, bleibt die überwindung der spaltung zwischen seiner partei und seinem partner karriere rund um die haltung gegenüber der FN. Während er bekräftigte, dass seine partei wird « keine einigung lokal oder national » mit der extremen rechten und wiederholt auf die linie des « weder-noch » für duelle PS-FN in der zweiten runde der präsident der UDI, Jean-Christophe Lagarde, rief auf seiner seite « entgegentreten, ganz rechts » mit einem « bulletin " republikaner ». Entscheiden wird eine kombination, bestehend aus einem kandidaten der UMP und UDI bei der zweiten runde PS-FN oder dreieckig ? Große puzzle-perspektive. Um zu bestimmen, die wahlstrategie für die zweite runde, Nicolas Sarkozy stattfinden, zu seinen truppen, montag, 17 uhr, bei einem desktop-politik.

Schreibe einen Kommentar