Où kommen die 315 milliarden investitionen versprochen, die von der Kommission der europäischen zentralbank ?

der präsident der europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, zu Straßburg am 22. oktober.

« Juncker-plan » von 315 milliarden euro für investitionen, präsentiert am mittwoch, 26. november durch den präsidenten der europäischen Kommission, soll bemerken eine veränderung der wirtschaftspolitischen strategie, Brüssel, tour mehr auf wachstum. Entschlüsselung von einem zaubertrick soll erneut die investitionen in Europa, ohne zu graben, seine defizite.

1. Nicht, 315, aber 21 milliarden euro

Der budgetrestriktionen hat stark eingeschränkt die möglichkeiten für investitionen von der Eu oder ihrer mitgliedstaaten im konjunkturprogramm. Wo die idee der verwendung einer finanz-mechanismus : der leverage-effekt.

Auf die 315 milliarden euro angekündigt, Jean-Claude Juncker, nur 21 milliarden bereitgestellt, wie sie in der realität der europäischen institutionen. Und unter diesen 21 mrd. auf knapp 5 milliarden entsprechen sollten, an frisches geld zur verfügung gestellt von der europäischen investitionsbank (EIB), der bewaffnete arm finanzrahmen der europäischen Union. Die 16 milliarden verbleibenden tatsächlich recycelt aus eu-haushaltspläne 2014-2020, die bereits genehmigt durch die mitgliedstaaten.

Der beitrag des eu-budgets auf dem plan investitionen Juncker.

Für Emmanuel Macron, der französische minister für wirtschaft, plan fehlt « echtes geld » zu haben, « eine echte makroökonomischen auswirkungen ». Er hatte behauptet, ein paar tage zuvor einen beitrag von 60 bis 80 milliarden frisches geld.

2. Der tipp der hebelwirkung

Wie kommt man also an die 315 milliarden angekündigt, Jean-Claude Juncker ? Jeder der trick basiert auf einem mechanismus, financial engineering, nennt man « leverage-effekt ». Anstatt direkt subventioniert werden, ein projekt mit 1 euro an öffentlichen geldern, die europäische Union wird « verwenden [s]ie ressourcen sinnvoll » ist, indem dieses euro in einen neuen fonds, der europäische Fonds für strategische investitionen (SIEF).

Wie eine bank, fonds kann förderlich sein, die er nicht besitzt im eigenkapital (drei mal mehr, etwa für private investoren, die investieren wollen, in einem eu-projekten, wird es ausgewählt. Die eu-Kommission setzt auf die tatsache, dass die montage versichern investoren, die anreize setzen, die ihr kapital in projekte, die sie nie finanziert spontan. Die unterstützung der öffentlichen gelder für diese projekte ist in der tat soll das risiko zu minimieren, nehmen sie investieren und generieren für sie renditen attraktiv.

Außer, dass anleger würden nicht investieren, den betrag, den sie ausgeliehen, aber etwa fünf mal mehr nach « vorsichtigen schätzungen der Kommission : mit 21 milliarden euro fließen in den Fonds, 63 milliarden bereit wären daher unternommen, in diesem jahr. Die 63 milliarden euro, multipliziert mit fünf, führen zu einem letzten investitionen von 315 milliarden euro in projekte, die nächsten drei jahre. Die zahl ist nur eine schätzung, kann die modulation in abhängigkeit vom erfolg der leverage-effekt.

leverage-effekt' Juncker-plan.
3. Ein anreiz für die Staaten investieren

Die Zwanzig-Acht haben keine verpflichtung, einen beitrag zur europäischen Fonds für strategische investitionen. Allein das geld, das sie zahlen im eu-haushalts wird indirekt mobilisiert.

Die Kommission hat jedoch einen starken anreiz, dass sie das tun, um die größe des fonds, die jenseits von 21 milliarden ursprünglichen : ihre beiträge werden nicht als die verschuldung im hinblick auf die Maastricht-kriterien. Wenn Frankreich entscheidet, zu investieren 1 % des BIP der eu-Kommission schließt die augen auf die zunahme der verschuldung, und verspricht, sie nicht zu bestrafen, in der erwägung, dass es sich um « gute schulden ».

Auf die frage des defizits deutsch, lesen : Brüssel gewährt eine frist von drei monaten in Paris

4. Warum gibt man nicht gedacht vor ?

mit Diesem zauberstab hat nichts revolutionäres : man findet es zum beispiel, und in gewissem maße auch in Frankreich in form von öffentlich-privaten partnerschaften (PPP). Die 2004 gegründet und heute sehr kritisiert werden, sie ermöglichen eine körperschaft des öffentlichen rechts übertragen die realisierung eines projekts mit einem privaten betreiber, die sich bezahlt durch gezahlte miete für mehrere jahre.

Lesen (ausgabe abonnenten) : Bercy gegen « die bombe tickt » öffentlich-private partnerschaften

Wenn die europäische Union nicht nutzt diese art von werkzeug zuvor, ist, dass es mehrere dieser risiken oder nachteile :

  • Die projekte, in denen das SIEF investiert werden « weitere projekte in gefahr », in denen die investoren hätten nicht platziert geld in normalen zeiten. Die finanzen der europäischen union müssen daher die verluste tragen, wenn sie scheitern.

  • nutzen einer solchen anordnung eingeständnis, dass « die kräfte des marktes nicht bringen können kurzfristige lösung » für das problem investitionen in Europa – was der Barroso-kommission, mehr konservativ, hätte vielleicht nicht erlaubt.

  • wobei die priorität auf die projekte, die strategische, die eu-Kommission wird, sinken die verfügbaren ressourcen für andere projekte – mit der folge, fördern die projekte wirklich lohnen auf kosten der « kathedralen in der wüste », wie sie genannt poetisch.

5. Welche projekte finanziert werden ?

Das ist die große frage, die sich jeder stellt, aber keine antwort wird nicht vorgenommen, die bis mitte dezember. Bis dahin die zwanzig-acht Eu-Staaten gehen, um wieder zu einer europäischen arbeitsgruppe der liste der projekte, die sie der auffassung sind, haben vorrang. Der beamten der europäischen Kommission und der europäischen investitionsbank gehen zu müssen, auswählen, unter ihnen die « strategische »projekte…

  • die vielversprechendsten aus der sicht der wirtschaftlichkeit und der schaffung von arbeitsplätzen ;

  • die können kurzfristig realisiert werden ;

  • die förderung der europäischen zusammenarbeit.

beispiel : die zusammenschaltung der stromnetze zwischen zwei Staaten oder die entwicklung des grenzüberschreitenden verkehrs. Dabei geht es hauptsächlich darum infrastruktur lourdes, auch wenn die eu-Kommission verspricht zu helfen, auch direkt auf die KMU und die projekte « humankapital », wie die ausbildung von arbeitslosen oder bildung.

Offiziell, es wird keine quoten-projekte nach ländern, aber kein zweifel, dass die großen länder machen druck, um zu sehen, ihre projekte wieder in der liste. Frankreich 2 glaubt zu wissen, dass die zugverbindung Paris-Paris wird Juncker-plan.

„>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.