Où leben die migranten baldôt r gularis s in den Usa ?

Rund 5,2 millionen einwanderer, die sich illegal in den Usa können ab dem kommenden frühjahr bitten, ihre regularisierung vorläufige, nach den ankündigungen, donnerstag, 20. november, von Barack Obama.

Diese zahl, nicht die us-administration, die es gibt, aber der Migration Policy Institute, einer unabhängigen organisation, die arbeiten über die fragen der migration. Nach seinen berechnungen, basierend insbesondere auf die daten aus den volkszählungen zwischen 2008 und 2012 3,71 millionen von über 11 millionen illegale einwanderer leben derzeit in den Usa, können beantragen, dass ihre regularisierung vorläufig, weil sie kinder haben, mit der us-staatsbürger oder permanent resident status.

Mit ihnen, das sind 1,5 millionen einwohner illegalen einwanderer zu können ausgeglichen werden, im rahmen der erweiterung eines programms namens « DACA » (Deferred Action for Childhood Arrivals), startete im jahr 2012 bietet der aufenthaltserlaubnis für minderjährige kamen auf dem us-territorium vor dem alter von 16 jahren.

insgesamt ein bisschen weniger als die hälfte der einwanderer, sind berechtigt, zu diesem neuen status, die ihr öffnet das recht auf eine arbeitserlaubnis von drei jahren.

KALIFORNIEN UND FLORIDA, die ERSTEN STAATEN HOME

Diese neuerung betrifft nicht alle amerikaner sind auf dem gleichen niveau, da gibt es große geografische unterschiede in bezug auf die anzahl von personen, die illegal in die usa einzureisen.

Also, etwas weniger als ein drittel von ihnen bleiben in Kalifornien und 14 % in Texas. Sechs us-Bundesstaaten konzentrieren, allein 65 % der zukünftigen aufgemacht : Kalifornien, Texas, Florida, New York, New Jersey und Illinois.

Diese ergebnisse sind nicht ganz erstaunlich, soweit sie decken sich auch mit den zahlen der länder mit der höchsten bevölkerung.

Berichtet einwohner pro Staat, es zeigt sich jedoch, dass der anteil der migrantinnen und migranten illegal ist wichtig, in den amerikanischen Westen, und insbesondere die Staaten im Süden, nahe der grenze zu Mexiko, aus denen eine große mehrheit der sans-papiers leben in den Vereinigten Staaten.

Dies ist insbesondere dann der fall, Nevada, der dritte Staat der usa, wo die konzentration von migranten am stärksten ist, und wo Barack Obama begrüßt wurde von den gegnern seiner entscheidung, freitag, 21. november.

Lesen sie auch : Wie Obama, private Kongress-konto, um die einwanderung

Schreibe einen Kommentar