Radio France : die ausgaben der richtung auscult bist

Nach informationen des "Canard enchaîné", 105 000 euro wurden ausgegeben, kosten für die erneuerung des büro des CEO, Mathieu Gallet.

Die bevormundung von Radio France nicht schnell zu reagieren, zwei tage nach den enthüllungen über die kosten für die renovierung des büros von Mathieu Gallet. Nach informationen der Welt, wurde abgeklärt, donnerstag, 19 märz, die von den ministerien für kultur und finanzen für die kontrolle der ausgaben der präsidentschaft, der geschäftsleitung und des vorstandes von Radio France. Der auftrag muss dazu auf, ihre schlussfolgerungen in ein paar wochen. Sein umfang der untersuchung wird insbesondere die kosten für die rezeption autos, die funktion und die kosten für die mission.

am Dienstag abend, Die Ente, der gefesselt hatte ergeben, dass 105 000 euro wurden ausgegeben, kosten für die erneuerung des büro des CEO. Die leitung hatte erklärt, dass 70 % des budgets entsprach der kosten für die sanierung von holz-palisander -, benzin selten, wenn überhaupt-und die pflege des kulturellen erbes, und dass diese arbeit beschlossen worden, die vor der ankunft des Herrn Gallet. Dennoch sind diese offenbarungen zutiefst geprägt haben, das unternehmen angesichts der anforderungen, die einsparungen. Fünf gewerkschaften haben bereits einen streik unbefristet, am donnerstag.

Lesen sie auch : Radio France : Mathieu Gallet geschwächt durch die kosten der arbeit in seinem büro

am Donnerstag, in den gängen von Radio France, man erinnerte sich auch für diese Peugeot 508 gewählt, um zu ersetzen, der Citroën C6 Jean-Luc Hees, Herr Gallet wollte das ändern der polsterung. Die leitung des unternehmens dementiert, dass der neue CEO gebeten hat, diese änderung der sitze und erklärt, dass die erneuerung des fahrzeugs war logisch, das vorherige bargeld 125 000 km auf dem tacho für einen wert Argus gefallen zu 6 000 euro.

« Problem der legitimität »

In der runde Haus – der sitz von Radio France in Paris-diese verschiedenen elemente gepflegt haben, ironie und manchmal die wut der mitarbeiter. Vor allem die gewerkschaften, sie sind eine waffe gewalt dann, dass ein streik potenziell lange begonnen hat.

Bei einer mitgliederversammlung am donnerstag morgen, das verhalten von Herrn Gallet hat, gehört zu den themen der diskussion. « Jetzt gibt es ein problem der legitimität des präsidenten », so lancierte Philippe Ballett, delegierter UNSA. Beschrieben als ein « manager », spricht sich gerne in den medien als auch den mitarbeitern seines unternehmens, der CEO wurde so manipuliert, das etikett « bling bling » in den handel. Seine entscheidung am donnerstag abend, abbrechen, ein konzert in der aula, während die musiker streikenden hatten gesagt, spielen zu wollen – und zu schließen, das gebäude für die öffentlichkeit, so dass das orchester improvisieren ein konzert in der lobby, erstellt das unverständnis.

« Wir freuen uns auf die umsetzung dieser untersuchung, erklärt Jean-Paul Quennesson, delegierter SÜD und mitglied des Orchestre national. Es gibt offensichtlich von ausgaben, die nicht notwendig sind oder nicht, denen man konnte das verfahren auszusetzen. Die priorität eingeräumt werden muss, produktions-und nicht-rezeption. Der Staat reagierte schnell, da diese informationen sind verheerend für das wort des CEO. »

« Wenn die umfrage bezieht sich nur auf die dienstreise oder empfangen wird, ist es frustrierend, nuance Renaud Dalmar, delegierter CFDT. Wir haben ein großes problem, die baustelle für die renovierung der Maison de la radio", deren kosten gerutscht, das ist es, was man es zu kontrollieren. »

« löschen sie das thema »

die richtung angezeigt, in ruhiger und sieht in dieser untersuchung eine chance zu geben, aus der polemik. « Diese mission ist eine gute sache, sagt Catherine Schweiß, geschäftsführerin delegiert. Dies sollte es ermöglichen, entlüften sie das thema. » Die hoffnung ist auch eine rasche aufhebung des streiks. Mathieu Gallet sollte, wenden sich bitte an die mitarbeiter von Radio France, freitag 11 stunden.

Der zeitplan ist eng. In die richtung, wie in der regierung, jetzt ist die zeit für « schiedsverfahren » auf die kosteneinsparungen, sondern auch die strategischen schwerpunkte von Radio France für die nächsten fünf jahre. In den augen der regierung, ist es unerlässlich, dass man nicht angreifen, die beispielhaft für die leitung des unternehmens in diesem zeitraum.

Diskussion CSA

Die richtung des conseil supérieur de l ‚ audiovisuel (CSA) hält auf distanz zu gehen. Sie erinnert daran, dass sie nicht über die finanziellen konten von Radio France und das ministerium für kultur hat die vormundschaft. Der präsident Olivier Schrameck daher nicht genannt Mathieu Gallet, um über die arbeit, die getan haben, polemik. « Die CSA reguliert den radio-und fernsehsendern, nicht die büros der präsidenten », finden eine quelle intern.

Das ist doch der CSA ernannt hat Herr Gallet nach einem verfahren soll, drehen sie die seite mit den nominierungen der ära Sarkozy. Wie beurteilt er seine tätigkeit, die nach einem jahr amtszeit ? Auch hier ist wieder die präsidentschaft betont, dass die CSA ist eine kollegialbehörde, deren mitglieder waren bislang nicht diskutiert bilanz Mathieu Gallet, und sollten grundsätzlich nicht tun, bevor die punkt-für-schritt geplant ende 2015.

Der CSA die sicherheitshinweise und lesen gesetzlichen seiner rolle und der vormundschaft, anstatt zu reagieren heiß. Eine entscheidung, die scheint, gegründet auf die wette, dass die situation kann sich arrangieren, Mathieu Gallet. Da sich die schwierigkeiten des präsidenten von Radio France könnten angerechnet werden, die indirekt mit der CSA, die ihn ernannt hat.

Eine andere quelle der CSA hat eine stellungnahme schwerer und besorgt : « Mathieu Gallet das gefühl von einem mann ziemlich allein, und wer ist wenig unterstützung durch die ministerien, der kultur, sondern auch in Bercy. Man hat den eindruck eines mannes, der mühe hat, den sturm zu überstehen. » Die CSA ist es dann falsch entscheiden ? « Die frage ist », meint dieser quelle, erinnert an die « hoffnung » der erneuerung und verwaltung ernsthafte reaktionen auf ihre bewerbung. « Mathieu Gallet hat er das zeug zum chef des audiovisuellen service public, in dieser unruhigen zeit, die für das land ? Wir werden sehen », sagt man. Für die stoffsicherheitsbeurteilung, die spannungen, die sich um die präsidentschaft von Radio France sind in jedem fall ein element von zusätzlichen druck, in dem moment, wo er betreibt ein ordner sehr empfindlich : die ernennung der chef von France Télévisions, spätestens am 22. mai.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.