Rechts gewinnt den vorsitz des Vaucluse, am b n fice l’âge

Maurice Chabert rat des departements Vaucluse, in Avignon am 2. april

Die familie mit dem fc bayern hat seine zeit gehofft, dass die UMP würde vorschlagen, eine allianz der bundesliga süd für die präsidentschaft übernehmen Vaucluse. « Man muss die union der geraden », verkündeten noch kurz vor der abstimmung am donnerstag, den 2. april am morgen, die ehefrau und der sohn des bürgermeisters Orange gewählt und drei tage vorher dem vorstand. Die rechte ist jedoch gut erhalten, sich zu kompromittieren, mit diesem kleinen rechtsextremen partei rivalen des Front national.

Lesen sie auch : Die aktivisten des Vaucluse erwarten, « das nächste mal »

Trotz vollkommene gleichheit der anzahl der sitz zwischen der linken und der rechten seite der UMP wusste, dass sie es tun könnte, fallen heim diese abteilung unter dem vorsitz bis dahin von den sozialisten… zum wohle alter.

« Gaullisten von links pompidolien »

Die wahl ist so verlaufen, wie sie es erwartet hatte : in den ersten beiden wahlgängen, Max Raspail, präsentiert von der Union der linken und Maurice Chabert (DVD) für die UMP erhielten jeweils bis zu zwölf stimmen zusammenzubringen, ohne absolute mehrheit. Es ist also nach der dritten runde, dass, gemäß dem gesetz, der dekan alter Maurice Chabert, 71 jahre alt, professor im ruhestand und bürgermeister von Gordes, eines der schönsten dörfer des Luberon, zugegriffen hat das präsidium des Vaucluse.

definiert Ist als « gaullisten von links pompidolien », Herr Chabert ernannt neun stellvertretenden vorsitzenden, des rechts und versprach eine « verwaltung nüchtern und fair in der öffentlichen interesses amtlichen und für die wirtschaftliche entwicklung, arbeitsplätze » kampf « gegen die verschwendung » und ohne erhöhung der steuern.

am ende der drei runden, der kandidat FN Hervé de Lépineau hatte nur die genugtuung fest, daß die vier berater der bundesliga süd hatten sich ein wenig verschoben, auf seinen namen. Die abgeordnete Marion Maréchal-Le Pen, leiter des FN in der abteilung, war noch nicht einmal auf den weg gemacht.

Schreibe einen Kommentar