Schließlich ist der World-Press-Photo-nicht erlaubt, von der inszenierung

bildbeschreibung auf der website des World Press Photo': « pipelines verlaufen oberhalb der häuser in der nähe einer alten stahlwerk, in Charleroi. Diese rohre wurden inbetriebnahme vor der elektrifizierung des hochofens. »

Die folge von internen debatten ? Oder einen plan com‘ sehr schlecht gemeistert ? Die World-Press-Foto vermittelt den eindruck eines riesigen gewühl seit der verleihung eines preises, ein thema, das italienische fotograf Giovanni Troilo auf Charleroi. Nach abschluss der umfrage rund um das thema polemik, wo einige bilder wurden inszenierungen, die organisation hat zunächst bestätigt die verleihung der auszeichnung an den fotografen in einer pressemitteilung, 1. märz, vor dem veröffentlichen eines anderen am nächsten tag, die sicherstellen, dass seine absichten waren, verstanden… auf den kopf.

Lesen sie auch : Die World-Press-Photo-erfüllt die stadt Charleroi

« Ein missverständnis, dominiert die diskussion über das Internet, indem sie glauben, dass der wettbewerb der World-Press-Photo-scheint zu genehmigen, die inszenierung der bilder. Wir möchten dinge klären und präzisieren, dass der pressemitteilung hatte die ambition, zu betonen, genau das gegenteil ». In der tat, viele abbildungen des fotojournalismus sich hoch waren vor ein satz aus der pressemitteilung hervorgeht, dass die fotografen, die einen beitrag zum World Press durften nicht in szene setzen « dinge, die wären nicht angekommen anders »zu sein.

Lesen sie auch : Die World-Press-Photo-bricht mit dem tabu der inszenierung

Es ist nicht sicher, dass die pressemitteilung zu tun schweigen polemik : die organisation bekräftigt seine unterstützung für die arbeit des fotografen, die nie verborgen, dass einige der bilder wurden durchgeführt, nachdem das ereignis beschreibt, oder mit hilfe eines lichtdesign.

neben dem rathaus Charleroi, die reaktion des World-Press-Photo-gab es keine überraschung. « Aber Herr Paul Magnette [bürgermeister von Charleroi] hält sich für glücklich, hob dieser debatte. Wichtig ist jetzt, dass die profis nahmen sich die frage », betont man jedoch in der umgebung des bürgermeisters.

Die World-Press-Photo-nutzte die gelegenheit, um klarzustellen, noch einmal die bedingungen für die durchführung eines bildes, in dem der fotograf hatte stellen sein cousin forniquant im auto : « Der vetter hatte die erlaubnis gegeben, den fotografen zu folgen, in dieser nacht, beobachten und fotografieren gerade sex mit einem mädchen in der öffentlichkeit. Der fotograf wurde oder nicht vorhanden, der cousin hatte vorgesehen, die die liebe in seinem auto ».

Lesen sie auch : 2015, die World-Press-Photo-suche nach « subtilität »

„>

Schreibe einen Kommentar