Spiel reise nach jerusalem hat die tute von HTC

richtungswechsel bei HTC. Peter Kohl, der leiter der taiwanesische hersteller von mobilen seit seiner gründung im jahre 1997 trat sein amt als CEO zu Cher Wang, mit denen er mitbegründer des unternehmens.

Dieser bearbeitung ist bekannt, freitag, 20. märz, wird sofort wirksam, gibt es in einer mitteilung des konzerns. Peter Kohl nicht verlässt, HTC : es wird das « labor für die entwicklung der zukunft », wo er wiederkommen wird, zu identifizieren « wachstumschancen ».

" Wir sehen veränderungen in dieser branche, die mit dem smartphone, die sich aufdrängt, wie ein "hub" mitarbeiter, die uns verbindet ein wachsendes universum von intelligenten objekten. Wir waren pioniere in smartphones ; wir behalten uns dieser geist, um das potenzial einer neuen generation von produkten und dienstleistungen verbunden sind », erklärte der neuen chefin.

Dieser satz sagt viel über die wendung, die eingeleitet hat HTC für sich zu diversifizieren, während sein stern im mobilfunk hat sich etwas verblasst seit ihrem höhepunkt im jahr 2011. « Das wichtigste ist, sie neu zu erfinden " HTC », freute sich betont Peter Kohl.

Diversifizierung

" Alles konzentriert sich auf das segment der smartphones der oberen und der mittleren preisklasse, der taiwanesische hersteller hat mit der enthüllung (Ram), einen helm der virtuellen realität, die erkennt die bewegungen des kopfes und in gewissem maße auch jenen des körpers. Dieses neue produkt wurde in zusammenarbeit mit dem studio für die entwicklung der us-Ventil, ein großer name des spiels.

Die gruppe ins leben gerufen, im oktober 2014, eine miniatur-kamera, genannt ReCamera, sich angreifer und dem riesigen markt, GoPro. HTC positioniert sich auch auf dem sektor der armbänder aktivitäten.

Im vierten quartal 2014 und zum ersten mal seit drei jahren, dem hersteller von mobilen sah seinen vierteljährlichen umsatz zu erhöhen. Von oktober bis dezember, seinen umsatz um 14,1% auf 47,9 milliarden taiwan-dollar (1,25 milliarden euro). Der reingewinn stieg von 51,6% auf 470 millionen us-dollar taiwan.

Dieser aufschwung nicht gelöscht, jedoch der zusammenbruch der marktanteil bei smartphones. Auf dem gipfel seines ruhmes, im zweiten quartal 2011 stétablissait 11,7 % ; sie fiel unter die 2% heute.

Smartphones : die schwierige existenz der konkurrenten Apple und Samsung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.