Starke mobilisierung gegen den gesetzentwurf sant

Bei einer demonstration von studenten in der medizin gegen den gesetzentwurf, der gesundheit, in Lyon, den 6. märz.

Nach monaten der « guerilla », die stunde der großen konfrontation hat endlich gekommen, um die gegner der vorlage gesundheit. Ärzte, chirurgen, apotheker, krankenschwestern, zahnärzte, medizinstudenten, internen… Mehrere dutzend verbände und organisationen studentinnen medizinischen riefen zu einer demonstration, die am 15. märz in Paris, um auszudrücken, ihre ablehnung des gesetzes getragen von der bundesministerin für gesundheit, Marisol Touraine, zwei tage vor der prüfung im ausschuss soziales, in der Nationalversammlung.

Folgen sie der veranstaltung über das Twitter-konto von unserer versand haftungsausschluss :

Tweets von @FrancoisBeguin

Für die organisatoren, die hoffen, überschreiten die marke von 20 000 teilnehmer und erhalten so eine neufassung des textes, diese parade kündigt sich bereits « historisch » und mobilisierung « beispiellos ». Es letztmals 1991 findet sich keine spur einer solchen gemeinsamen mobilisierung der gesundheitsberufe liberalen. « Die regierung hat die pétoche dieser veranstaltung, sorgt für ein gewerkschaftsfunktionär. Wenn sie die jungen menschen auf der straße, werden sie nie wissen, wie es sich entwickeln wird… »

Die veranstalter hoffen, überschreiten die marke von 20 000 teilnehmer und erhalten so eine neufassung des textes

Bis jetzt, die gewerkschaften, ärzte, allgemeinmedizin insbesondere waren die einzigen, die den kampf gegen den text und seine lage, leuchtturm, die verallgemeinerung des tiers payant. Aber weder die schließung ihrer praxis, ende dezember 2014 noch der streik schleichenden der übermittlung der behandlungsscheine elektronische seit dem 5. januar ist ihnen nicht gelungen, zu unterstellen Frau Touraine.

diese hat auch bekräftigt, die aufrechterhaltung der verallgemeinerung des tiers-payant-2017, bevor sie sich auf eine senkung der tarife der privaten kliniken von 2,5 % für das jahr 2015. « Der minister hat viele anstrengungen unternommen werden, um diese veranstaltung zu einem erfolg wird, sagt Jean-Paul Hamon, der präsident des bundesverbandes der ärztinnen und ärzte in Deutschland (FMF). Aber was sie nicht misst, ist der grad der aufstand der ärzteschaft. Die ärzte haben nichts mehr zu verlieren. »

am Sonntag, den praktiker werden zusammen mit anderen freien berufe im gesundheitswesen. In der mitte sieht aus wie « ein wasserkocher kocht », nach einem schauspieler, der verlauf des sektors. Wenn die gewerkschaftsvertreter einigten sich auf einen gemeinsamen slogan (« Nein zum entwurf des gesetzes gesundheit – Alle staaten, die für die gesundheit von morgen »), der umzug geht sammeln erwartungen sehr unterschiedlich, und gleichzeitigkeit der gewerkschaften und der berufe, die wenig oder gar nicht daran gewöhnt, blättern nebeneinander.

Lesen sie auch : Das rätsel der franchise-medizinischen

« Wohngebiet ängste »

Einige fordern die rücknahme reinen text ; andere, seine fassung ganz oder teilweise. Einige interessieren sich für eine verstaatlichung des gesundheitswesens, wenn andere sehen, die risiken der privatisierung. « Es gibt hier eine agglomeration ängste, die haben nichts mit einander, analyse Didier Tabuteau, inhaber des lehrstuhls für gesundheit, Sciences Po. Diese doppel-parole zeigt eine sorge, die sehr stark auf die entwicklung des gesundheitswesens. » Für Jean-Paul Ortiz, der führer der DIES, die größte gewerkschaft bei ärzten, die liberalen, « Frau Touraine gelang das kunststück, alles in allem zustimmen, gegen sein gesetz ».

Alle akteure haben erkannt : wenn die mobilisierung kündigt sich so stark, sonntag, ist es wegen des « unbehagen » der medizin liberalen. « Im jahr 2004, der vorherigen gesetz zur öffentlichen gesundheit hatte nicht jeder auf der straße", erinnert Michel/, die lange zeit unter dem vorsitz DIES. Aber die welt von 2015 an nicht dem von vor zehn jahren : der wirtschaftliche druck wird stärker, und die einrichtung von regionalen agenturen für gesundheit hat es. Diese agenturen verdienen heute des grundstücks, auf die Krankenversicherung und die politik der vertragsverhandlungen. » In diesem zusammenhang, die dritte gegen gebühr generalisierten wurde « ein kristallisationspunkt, die maske herausforderungen und breitere strukturellen », betont Patrick Hassenteufel, professor für politische wissenschaften an der universität von Versailles-Saint-Quentin.

Lesen sie auch : Marisol Touraine : « tiers payant " aufdrängen »

am Sonntag, wird jeweils im kopf, was als die präferenz der minister für den öffentlichen sektor und die wahl wieder in das gesetz den begriff der « öffentlichen krankenhäuser ». Der Verband der stationären privat (FHP), die für die klinische, hat angekündigt, dass sie die teilnahme an der parade zum « kündigen die tötung des krankenhausaufenthaltes, privat-und medizin liberalen ».

Dieses klima elektrische hat auch eine andere erklärung : die wahlen zum zwecke am ende des jahres. « Diejenigen, die gewinnen, sind immer diejenigen, die dagegen sind, nicht diejenigen, die für », erinnert sich ein gewerkschafter unter dem deckmantel der anonymität, und fügt hinzu : « Und wenn der sozialistischen regierung an der macht ist, es ist immer wieder motivierend ».

« Der dialog ist eine zusammenfassung der erklärung der texte. Man fährt fort, uns zu sagen, dass man nicht verstanden hat, der gesetzentwurf »

Aber diese frist erklärt jedoch nicht alles. Die fehlende anhörung der minister ist regelmäßig vor. « Wir sind an einem punkt angekommen, wichtig, verkrampfung und verzweiflung mit ihm, stellt Melanie Marquet, der vorsitzende der Intersyndicat national internen. Der dialog ist bis jetzt die zusammenfassung der erklärung der texte. Man fährt fort, uns zu sagen, dass man nicht verstanden hat, das gesetz. »

« Große konferenz " gesundheit »

Bei den apothekerinnen und apotheker, zahnärzte und krankenschwestern, es ist schade, dass nur die ärzte wurden gebeten, die teilnahme an den vier arbeitsgruppen eingerichtet, die am 20. « Wenn man auf ein gesetz, gesundheit, man darf nicht darüber sprechen, dass die ärzte, man muss mit jedem reden », argumentiert Gilles Bonnefond, der präsident der Union der gewerkschaften offizinapotheker (USPO). Viele gewerkschafter berichten, dass sich ein minister, der kennt seine ordner, aber nicht den kontakt zu einigen hält sie sogar steif.

Vor dem konflikt, der sich verewigt, Manuel Valls hat am dienstag mitgeteilt, « eine große konferenz gesundheit zeichnen spuren auf die mittelfristige zukunft unseres gesundheitssystems ». Was machen sie lächeln, während sie vor der ausarbeitung des gesetzentwurfs, eine große baustelle reflexion gestartet war, wurde von der regierung, die im februar 2013. Der vorsitzende der UMP, Nicolas Sarkozy, sich wieder gefangen gesetzentwurf am freitag in etwas mehr als einer woche die wahlen verloren. Auf France Info, er verurteilte die « vision der administrativen organisation der gesundheit», die getragen ist von der ministerin für gesundheit, urteilt « sehr neugierig, diese bereitschaft, fonctionnariser alle ärzte ».

Für Claude Pigement, ex-verantwortlich für die gesundheit der SP, diese politisierung des ordners kann paradoxerweise dazu dienen, die ursache. « Es ist allmählich der vergangenheit ein gesetz technik, sprach wenig an die bevölkerung, gesetz und politik, die, weil sie clivante, kehrt in das schema der klassischen links-rechts, erklärt er. Und auf diesen text, Frau Touraine ganz links hinter sie, die Grünen und die kommunisten. Unterstützung, das ist eine rarität unter den gegenwärtigen umständen. »

Schreibe einen Kommentar