Streit glockenturm im Beaujolais

Eine handvoll winzer aus dem norden, wo sich die elite der appellation, organisiert, ohne anhörung, die spaltung der weinberge in zwei. Krise offen in der familie.

Beaujolais gegen weine weine : die scheidung ist verbraucht.

Kleine durch seine größe – 22 000 ha auf die 800 000 weinberg deutsch -, Beaujolais hat oft die schlagzeilen. Man erinnert sich daran, dass im letzten jahrhundert, der verbrauch weit überstieg das volumen der produktion, und er sagte sich, dass die tanks der große rote, stiegen Midi verwandelten sich oft in beaujolais in höhe von Lyon zu kommen und tränken die theken in paris.

Der erfindung des beaujolais nouveau – abgefüllt in absehbarer zeit aus dem kelter – war ein bemerkenswerter coup-marketing, die in den jahren 1970-1980, gab ihm internationalen ruhm. Traditionell freigeschaltet am dritten donnerstag im november, 0 uhr, es war die gelegenheit, eine außergewöhnliche konzentration von tankwagen, geparkt vor den kellern von Romanèche-Thorins und warten auf die top-start für die bewässerung der ganzen welt. Georges Dubœuf war der große handwerker der erfolg dieses kleine, wein, durst, den « geschmack von banane » freut sich sehr darüber, als die japanischen konsumenten, die noch heute zu den wichtigsten ausländischen kunden des beaujolais nouveau.

Crus der norden betroffen ricochet

Dieses berühmte geschmack von banane musste hefe trocken – 71B – verwendet in der modernen önologie, hat massgeblich dazu beigetragen, dass war der französisch-fans gegenüber dem beaujolais. Die chaptalisierung – hinzufügen von zucker zur erhöhung des wirkungsgrades des wein – fast systematisch, durch die sich diese traditionelle weine durst von 10 ° bis 12 oder 13 grad ist auch eine der ursachen für den untergang in der öffentlichkeit. Man sieht jedes jahr : der ausgang des beaujolais nouveau in Paris nicht mehr das ausmaß und der festliche charakter, den sie kannte, der in den 1980er jahren. Für das verständnis der aktuellen krise, muss geprüft werden, die das terroir der weinberge, schön wie eine postkarte, mit seinen dörfern und türmen.

Die region ist geologisch explosionszeichnung in zwei, die sich beiderseits des flusses Nizerand. Im norden, boden aus marmor, granit und schiefer, in denen der gamay produziert weine. Es ist das gebiet der zehn crus mit der bezeichnung begrenzt, ihre dörfer (saint-amour, Blumen etc., siehe unten), sowie die zusammengefasst unter dem banner beaujolais-villages. Die elite der appellation. Im süden, eine region mehr kalk, wo der gamay, die lieber granit, weine gibt, die nicht altern, zusammengefasst in dem begriff AOC beaujolais, die sie in die flucht. Die weine der nördlichen betrachteten mit einer bestimmten trennung in süd-und ihre beaujolais nouveau, aber das ist heute betroffen ricochet-der konservativen, die eingabe der appellation beaujolais in seiner gesamtheit.

Eine abstimmung verweigert

Dies ist der grund für die scheidung eingeleitet im letzten dezember in Villefranche-sur-Saône, in dem der vorstand der Union der winzer des Beaujolais (UVB) – vereint die winzer aus allen bezeichnungen, – kenntnis der abreise der Organisation der verteidigung und verwaltung (ODG) « zehn crus des Beaujolais ». « Indem sie ihre autonomie, die weine erhalten ihre verwaltung und ihre finanzen. Angesichts der instanzen aus der vergangenheit, schwere und oft undurchsichtig, die es nicht ermöglichen, führen alle wichtigen ordner im aktuellen oder kommenden. In die crus, die probleme sind nicht die gleichen wie in den beaujolais und beaujolais-villages », erklärte Audrey Charton, die schutzpatronin der ODG. Die operation wurde durchgeführt, die von einer handvoll verantwortlichen, die ohne anhörung der winzer, und hatte die erste folge der stornierung durch den UVB-wettbewerb der Großen Weine des Beaujolais, geplant am 10 januar.

Bei einer sitzung einberufen vor kurzem in Villefranche von ODG weine, die große mehrheit der winzer anwesend ist, erklärt sich ablehnend zu dieser trennung, die erfordert, dass eine abstimmung, die abgelehnt wurde. Es scheint heute, dass die hintergedanken der projektträger der scheidung zur annäherung an die crus de Bourgogne nachbarn, die bei voller gesundheit sind, sind vorbei. « Wie auch immer, die appellation beaujolais wird nicht verschwinden », nach Gilles Paris, präsident der Branchenorganisation.

heute, die winzer die reben im glauben und in beaujolais generischen hängen von zwei ODG, eine mit Blumen und anderen in Villefranche, was ärgert, Jean Foillard produzenten Morgon und ablehnend zu dieser trennung, die nach ihm, sollte nicht ewig dauern. Beaujolais muss, was immer es ist, bleiben in der gleichen familie, und die ursachen der krise sind vielleicht mehr zu suchen, in der qualität der weine, die in der verwaltung der appellation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.