Strenge : die regierung taste für renten, sondern einsparungen die abhebung s

François Fillon bei einer pressekonferenz in Matignon, dem 7. november 2011.

Im rahmen seiner neuen plan anti-defizit, hat die regierung beschlossen, noch einmal zu schonen und die rentner von heute. In der tat, wie für die rentenreform 2010, nur die zukünftigen rentnern betroffen sein werden, ist die sparmassnahmen auf das system der renten angekündigt montag, 7. november.

die beschleunigung der umsetzung des renteneintrittsalters auf 62 jahre – wer muss melden 4,4 milliarden euro zwischen 2012 und 2016 – va betreffen nur die generationen von 1952 bis 1956. Konkret liegt das mindestalter start erhöht fünf monate im jahr, statt der vier ursprünglich geplanten rentenreform. So kann ein arbeitnehmer, geboren 1954, der hätte von 61 jahre und 4 monate, darf künftig mehr tun, vor 61 jahren und 7 monaten. Die stange 62 jahren erreicht sein wird, sobald die generation 1955, gegen 1956 zuvor.

Die generationen, die bereits teile in den ruhestand, sind davon nicht betroffen, oder diejenigen, geboren 1956, die ohnehin aus nach 62 jahren.

DIE RENTEN-UND DIE mindestrente VERSCHONT

Weitere maßnahme nicht tangiert nicht die rentner von heute : löschen "ausnahmsweise" für die automatische indexierung von sozialleistungen auf die inflation oder auf die löhne. Wie angekündigt François Fillon, 2012, kindergeld oder wohngeld, nicht erhöht werden, dass 1 %, ebene zukünftige wachstum (und nicht von der höhe der inflation, die größer ist). "Angesichts der schwierigkeiten, eine große anzahl von europäischen ländern, die sich entschieden haben, frieren sie streng, vorübergehend die höhe der leistungen", begründete Herr Fillon.

Aber der premierminister erklärte, dass "die sozialen mindeststandards und die leistungen sind einkommens-ersatz sind nicht betroffen von dieser maßnahme". Das RSA-oder auf die zuteilung erwachsenen behinderten, nicht betroffen. Genauso wie die renten. "Wie er sich verpflichtet hatte, die regierung will in der tat zu bewahren, die höhe der renten", bestätigt Matignon. Die mindestrente wird sogar wieder gestiegen-auf die aufwertung von 25 % in fünf jahren, promise von Nicolas Sarkozy bei seinem wahlkampf.

fünf monaten des präsidenten, nicolas Sarkozy hat offensichtlich beschlossen, zu schonen und seine wähler alt, hatte besonders unterstützt, im jahr 2007, während die rentner, trotz der unterschiede, haben jetzt im durchschnitt einen lebensstandard wie vergleichbare arbeitnehmer. Der Rat für die ausrichtung der renten (COR) sowie punktiert, ab 2009, wenn man ihre geschichte und die mieten, deren einkommen seit 1996 sehr in der nähe der aktiven. "Zwischen 2002 und 2007 der durchschnittliche lebensstandard der rentner stieg schneller als die der aktiven", schreibt auch das HORN. Die angekündigten maßnahmen François Fillon möglicherweise noch zu verstärken diesen trend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.