« SwissLeaks » : künstler, anwälte, geschäftsleute, diese französischen kunden bei HSBC

Die berufe der anwesenden Franzosen auf der liste HSBC sind in einer großen vielfalt. Aber eine vielfalt mit mehr nullen auf dem konto. Punkt arbeiter -, handwerker-oder techniker-oberfläche. Lieber unternehmer, geschäftsleute, anwälte, ärzte, einige prominente, erben und manchmal sogar von beschuldigten durch die französische justiz.

Der show-biz im geschäftlichen umfeld, indem sie durch die welt der kunst und sport, konto in der Schweiz zeigt sich eine finanzielle strategie gemeinsam mit den berufen umgestellt. Sie wurden gemeldet – es ist sehr selten, oder auch nicht, beim öffnen, eine gute anzahl von diesen konten wurden seit aufgemacht beim fiskus deutsch.

als 300 millionen euro wurden eingezogen, die von der französischen verwaltung, in vier jahren arbeit auf der liste. Da war der fall, im februar 2014, bei der vorherigen artikel enthüllt die namen der inhaber von konten bei der HSBC Genf, hat Die Welt verbindet alle persönlichkeiten zusammen, die im rahmen ihrer untersuchungen, oder versucht zu machen, um ihnen die möglichkeit zu reagieren und liefern ihre erklärungen. Nur eine minderheit hat nie geantwortet. Mediapart und Herausforderungen hatten auch zitiert einige der namen, die nach unserem ersten artikel.

Bordeaux, Elmaleh, Lavil…

Gad Elmaleh ist ohne zweifel die namen der bekannteste unter den französischen kunden der bank. Dann schien es in den letzten monaten in einer werbung, wo er stellte sich vor, seine ideale bank, der komiker hatte zwischen 2006 und 2007 in Genf ein konto, auf dem abgelagert werden rund 80 000 euro. Unseren informationen nach, Herr Elmaleh, die nie beantwortet, anfragen der Welt, hätte aufgemacht seine situation beim fiskus deutsch.

Lisa Azuelos, regisseurin des films LOL abbildung auch in der liste der kunden. Sie gewährleistet, durch die stimme seines pressereferentin, dass « nun ist alles eingestellt», ohne jedoch einzelheiten bekanntzugeben. Der künstler Christian Boltanski, die nicht gewünschten anforderungen der Welt, hat ihm auch erfolgt eine berichtigung nach unseren informationen. Er verfügte über ein konto nummeriert in der bank in der schweiz.

Die anwesenheit bestimmter personen zu den kunden erklärt sich von einem konto geerbt. Dies ist der fall, zum beispiel, "Stella", " die frau des wissenschaftlichen und schriftsteller Joel de Rosnay, die über ein konto aufgrund einer erbschaft, erklärt der rat des paares. Ihre situation hat sich seit zurückgezogen.

Der sänger Philippe Lavil in der gleichen situation war. « Das datum für eine sehr lange zeit, erklärt er. Ich habe noch nie ein konto erstellt im ausland. Es gab von meiner seite ein wunsch, mich zu flüchten, steuerlich, ich habe auch nie die mittel. » Er geerbt hatte und vermögen im ausland und kontaktiert wurde durch das finanzamt vor ein paar jahren. Seine situation ist jetzt geregelt.

Man kann auch finden, der name Christophe Bordeaux. Der meister der fußball-wm 1998, die heute als sportmoderator, wurde 2005 eröffnet ein konto mit einer offshore – gesellschaft-Faroe Kapital, offene tochtergesellschaft der HSBC in britische Jungferninseln – versehen mit mehr als 2 millionen euro nach angaben der bank. Es ist nicht gewünscht, antworten auf die fragen der Welt.

Die steueroasen gehören zu den wenigen orten, wo man nebeneinander die namen der fußballer und politiker. So Aymeri de Montesquiou, senator (UDI), Gers, zugeordnet ist, die in den dateien der bank ein konto nummeriert, eröffnet in den jahren 1990 und geschlossen 1994, selbst gebunden an eine scheinfirma mit sitz in Panama und benannte Susumi Finance Corporation. Aber, Herr de vries dementiert : « Ich habe kein konto im ausland », sagt er.

Das prisma skandale schwindler

Manchmal sind die vermögen in der Schweiz angelegt werden, um die start-und geschäftsreisende. Peter Lindbergh, modefotograf, reichte ein paar hundert tausend euro auf ein konto in Genf. Sein agent erklärt, dass es « im rahmen eines projektes zur entwicklung von fotografie und fotolabors ». Sie bestimmt ferner, dass das genfer büro wurde nie gestartet. Und die situation hat sich seit dem sommer aufgemacht werden, ohne dass der fotograf muss geldstrafe zahlen.

Die führungskräfte und unternehmer, große, mittlere und kleine, sind auch vorhanden anzahl in der liste HSBC. Der friseur Jacques Dessange – sein bürgerlicher vorname Hubert – ist einer von denen. 2012, früh genug, also in verfahren, kontrollen eingesetzt, der steuerverwaltung, der französisch geschäftsmann regularisiert seine situation. « Herr Dessange wurde in der regel mit der fiskus im jahr 2012. Es kostete ihn teuer », bestätigte der Welt, einer seiner tipps. Der besitzer von friseursalons, hatte verschwiegen 1,6 millionen euro in der Schweiz, gemäss erhebungen von 2006-2007, hinter der faltwand konto-nummer und eine stiftung mit dem Panama, Hacienda wurde im jahr 2005 gegründet.

dazu Gehören auch die familie Mentzelopoulos, besitzer, unter anderem mit dem renommierten weingut Château Margaux. Nach dem tod von Armande Montaner Mentzelopoulos regierte lange auf dem gebiet sind seine erben zu haben, festgenommen worden waren, wurden durch die bestände, die versteckt in der Schweiz und auf den offshore-standorten, insbesondere auf den Cayman-inseln. Eine regularisierung dieser bestände wurde eingeleitet mit der steuerbehörde.

Die familie Ouaki – besitzer Tati bis 2004 – die abbildung auch in den listings. Fabien Ouaki, die verkauft das familienunternehmen im jahr 2004, erbte von seinem vater ein konto versteckt in der Schweiz mit" einer gesellschaft, die künstliche Panama ". Dieses konto wurde erstellt, der in den 1950er Jules Ouaki, der gründer der marke von kleidung zu günstigen preisen, in der bank, der ex-finanz-milliardär Edmond Safra, die übernommen werden, die dann durch die HSBC. Der « sohn Tati » anerkannt wurde, betrug und aufgemacht seine situation.

Die liste HSBC liest sich denn auch durch das prisma skandale schwindler wurden unterbrochen, die ende der 1990er und anfang der 2000er jahre. Dies ist der fall bei der sache Elf und Angolagate, bei denen mehrere protagonisten, auf der liste stehen. Der geschäftsmann André Guelfi, sagte: « Dada sardine », André Tarallo, der ehemalige chef von Elf in Gabun. Wasserzeichen, erscheinen die starke netzwerke dann genau diejenigen, von Charles Pasqua. Der ehemalige innenminister nicht der fall, aber es ist der fall von einem seiner männer, die stark sind. Jean-Charles Marchiani, verurteilt in der rechtssache der Angolagate, so taucht in der liste.

Die untersuchung SwissLeaks auf HSBC

  • « SwissLeaks » : enthüllungen über ein internationales system der steuerhinterziehung
  • « SwissLeaks » : Die 1001 gesichter der flüchtlinge aus steuerlichen
  • « SwissLeaks » : Wer ist Hervé Falciani, der alptraum von HSBC ?
  • Our story in English about our hand revelations
  • sie Finden alle artikel : lemonde.fr/swiss-leaks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.