Thierry Ardisson, die emprt von Rivoli

Der moderator von Canal + bedauert die entwicklung der renommierten pariser straße, wo er wohnt.

« zusammengebrochen », die unglückliche Thierry Ardisson. Es ist ganz einfach, es nicht mehr zu erkennen ist die rue de Rivoli, in dem er auch wohnt. Die schuld an all diese souvenir-shops, die bieten « runden Eiffel 1 euro » (es ist wahr, dass man in Paris), diese stände, wo herrschaft der schlechte geschmack, den gehwegen farbverläufe auf mosaiken in die verdammnis. « Es müssen wieder mehr ihren glanz in den arkaden, im namen der einhaltung der architektur des Neunzehnten jahrhunderts », sagte er ernst, erläutert in paris.

Der moderator von Canal+ und will die eigentümer der grundstücke, verpflichtet, die pflege-arkaden, gelten als ein ort, privaten aber, die das nicht tun, und vor allem für händler, die verkaufen « low-end ». Schluss mit diesem « elend » – ohne zweifel schädlich für den immobilienmarkt, hat er ausgegraben ein dekret aus dem jahr 1852 verbot der anwesenheit unter den arkaden aktivitäten, die den einsatz eines ofens. Die verbannung der auffassung, die empört über die rue de Rivoli, lohnt sich also für die mikrowelle. Und, vor allem, um diese hässliche bräter mit döner, die nichts zu tun haben zwischen dem Louvre und dem place de la Concorde. Ehrlich gesagt, diskrete bars, sushi oder teestuben zwischen zwei juweliere, das wäre so viel mehr « Rivoli ». Doch der mann in schwarz nicht bégueule : « Ich liebe döner, sagt er, " aber döner, es ist besser, in einer ruhigen straße. »

Wenn man sich gut versteht, der schrei des herzens-Pariser trend im versailles-stil eher, dass kommunarden – seine konzeption der hauptstadt datum auch des Neunzehnten jahrhunderts , die touristen verarmten leben diesen abscheulichen läden haben zu schleppen ihre turnschuhe orten und weniger bekannte, in denen er wohnt. Kurz gesagt, jeder für sich. Thierry Ardisson war eine vereinigung zur verteidigung, wo insbesondere trat Antoine de Caunes. « Der geist Kanal », die wir lieben. Aber es ist besser, rue de Rivoli.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.