Türkei : die ambivalenz der türkische ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan vor der « bedrohung » Twitter

Die nutzer türken beginnen, daran gewöhnt werden : montag, 6. april, YouTube, Twitter und Facebook blockiert wurden, ein paar stunden durch die behörden ihres landes. Ursache dafür ist die verbreitung von fotos mit einem revolver an die schläfe, Mehmet Selim Kiraz, der staatsanwalt getötet am 31. märz nach einer geiselnahme vor gericht in Istanbul. Die sperrung aufgehoben wurde nach ein paar stunden, nachdem die betreffenden seiten zugestimmt haben, löschen sie diese bilder und die konten, die sie hatten, verbreitet.

Diese entscheidung ein schlag, so brutal, dass das vergängliche, das ist typisch für die politik des türkischen präsidenten Recep Tayyip Erdogan gegen soziale netzwerke, regelmäßig zensiert… Und sofort wieder aktiviert. Ein wenig früher, am 13. märz, drei personen wurden verhaftet, wegen beleidigung Erdogans auf Twitter.

Eine eindeutige politik feindlich Internet und den sozialen netzwerken. Und doch gleichzeitig Erdogan scheint sich anzueignen. Am 9. februar, der türkische präsident hat sein debüt auf Twitter mit der veröffentlichung ihrer ersten nachricht über den kampf gegen das rauchen :

Bugun 9 Şubat Dunya Sigarayı Bırakma.. Bu zehre karşı sen von iradene sahip ol ve #SigarayaTeslimOlma TEN

– der türkische ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan (@RT_Erdogan)

(« zeigen Sie bereitschaft, gegen dieses gift und #NeCédezPasALaCigarette – TEN »)

Wenn ihr account existierte bereits seit august 2009 war es nur verwendet seine anhänger und Erdogan gab nie veröffentlicht am geringsten tweet unterzeichnet. Sein erscheinen auf diesem sozialen netzwerk ließ verwirrt die nutzer türken, eher daran gewöhnt, seine messerscharfen anti-Twitter. Eine ambivalenz, die sich zu erklären, « paradox», die AKP, die partei der islamisch-konservativen Erdogan. Nach Dorothée Schmid, leiter des programms Türkei Institut français des relations internationales (Ifri) :

« Er macht den zugriff auf die Türkei, die das wirtschaftswachstum in den modernen tools, aber zur gleichen zeit misstrauisch. (…) Erdogan ist der auffassung, die soziale netzwerke als ein politisches instrument im dienst des Staates, nicht der zivilgesellschaft. »

In den krieg gegen diese « störenfriede in der heutigen gesellschaft », wie er sie beschreibt, der türkische präsident hat jedoch niemals die entscheidung getroffen zu verbannen und die sozialen netzwerke auf lange sicht hin-und hergerissen zwischen dem willen zur kontrolle und das bild der moderne, die er wünscht, zu neuem seines landes.

Lesen (ausgabe abonnenten) : In der Türkei, Erdogan hält die sozialen netzwerke im auge

« Die bedrohung ruft Twitter »

Aber die informationen, die kontrolle stattfindet, in den türkischen medien gilt selbstverständlich über das Internet. Auch wenn die sozialen netzwerke sind weniger leicht zu kontrollieren, die behörden versicherten früh genug, dass die wichtigsten sehenswürdigkeiten, wie Facebook, tun einige regeln zu beachten. Im februar 2012 wurde bekannt, dass die Türkei von regeln für die moderation besonderen auf das netzwerk von Mark Zuckerberg, wo die karten-Kurdistan, die fotos türkische fahnen in feuer oder angriffe gegen Atatürk gekennzeichnet werden müssen. YouTube wurde zensiert mehrfach, insbesondere in den jahren 2007 und 2010, für « beleidigungen, die sich gegen Atatürk » – eine besonderheit des rechts, die schützt das bild der gründer der republik Türkei.

Aber es war im juni 2013, dass die politik von Erdogan gegenüber dem Internet und insbesondere die sozialen netzwerke, nahm eine wende. In einem interview mit dem fernsehsender ausgestrahlt am 2. juni, wer war der damalige ministerpräsident gewicht :

« Die bedrohung, heute nennt sich Twitter. Dort breiten sich die größten lügen. Die sozialen netzwerke sind die schlimmste bedrohung für die gesellschaft. »

Dieses unterhält erfolgt während der besetzen demonstranten vom Taksim-platz und der protest erstreckt sich über das ganze land. Durch die sozialen netzwerke, wie Twitter, die regime-gegner umgehen der zensur der medien, um sich zu informieren und sich zu organisieren. Die staats-und regierungschefs « hatten extrem angst », analysiert Dorothée Schmid :

« Vor, um ihnen die sozialen netzwerke waren im bereich der unterhaltung. Sie hatten sich nicht bewusst, dass es sein könnte ein politisches instrument, insbesondere für die opposition. Bisher hat die regierung hatte es geschafft, zu verhindern, dass es zu schaffen, eine alternative politik glaubwürdig. Zum zeitpunkt [die besetzung des parks] Gezi, sie haben gesehen, dass die leute schienen organisieren können, eine alternative. »

Ergebnis : dutzende festnahmen wegen « anstiftung zum aufruhr » outfits auf Twitter, aber auch versuche, sperrung von sozialen netzwerken berichtet von mehreren quellen der damaligen zeit. Die website TechCrunch behauptete, z. b. 1. juni, dass der zugang zu Facebook und Twitter sei « fast unmöglich ist, aus Istanbul und in anderen teilen der Türkei ».

Der türkische präsident Recep Tayyip Erdogan hat getwittert zum ersten mal im februar 2015. Eine armee von pro-Erdogan auf Twitter

Im september, während neue veranstaltungen statt in Istanbul, die AKP beschließt die einrichtung einer neuen strategie. Statt zu verbieten, die sozialen netzwerke, würde er es vorziehen, zu investieren. Die partei mache dann eine kleine armee von benutzern, bestehend aus 6 000 mitglieder, mit der aufgabe, zu hören das wort offizielle, sondern auch überwachen die diskussionen, die dort stattfinden. « Wir entwickeln eine politische sprache positiv, dass wir lehren unsere freiwilligen helfer. Und wenn die anderen lager verbreitet falschinformationen über der partei, korrigieren wir diese durch eine gültige informationen », hieß es dann verantwortlich für die partei im Wall Street Journal.

in Diesem verwendungszweck « positiv » soziale netzwerke nicht halten wird : märz 2014, ministerpräsident Erdogan einen mächtigen schlag, indem sie blockieren Twitter und YouTube, wenige tage vor der kommunalwahl. Er weigert sich, die verbreitung von aufnahmen von telefongesprächen durch ein wegen korruption. « Das hat nichts mit den freiheiten. Die freiheit, nicht erlaubt, dass ein eindringen in die privatsphäre sein », hatte er damals argumentiert. « Ist mir egal, was sagen kann die internationale gemeinschaft. » Diese blockade hatte in der tat löste eine welle der empörung innerhalb des landes, aber auch über ihre grenzen hinaus. Bis zum präsidenten der republik der zeit, Abdullah Gül, hatte auch er verurteilte diese « totale blockade der sozialen netzwerke »… auf seinem Twitter-account.

ein Paar tage später, ein türkisches gericht recht gegeben zu Recep Erdogan und ordnete die sperrung wieder aufgehoben. Dieser hatte auf alle weise, weitgehend umgangen, durch die nutzer. Schlimmer noch, für den premierminister, er hatte sogar den gegenteiligen effekt als erwartet : die anzahl der tweets veröffentlicht hat erheblich zugenommen, während die blockierung.

Demonstration von autorität

Nicht ein widerspruch in der nähe, die regierung hat gleichzeitig gebeten, Twitter, öffnen sie ein büro in der Türkei, was ihm erlaubt hätte, zu fordern, dass steuern ein us-amerikanisches unternehmen, dass Erdogan warf der steuerhinterziehung. Ein vorschlag abgelehnt, die von Twitter, da das « klima » ist ungünstig.

Für Dorothée Schmid, diese politik unter einer demonstration vollmacht Erdogan :

« Er will zeigen, dass er es ist, der chef, aber er will nicht zu missfallen der wählerschaft. Er ist sich auch bewusst, dass die sperrungen sind sehr schlecht für das image der Türkei. Er will zeigen, daß die macht des Staates, die idee umzusetzen, die er kontrolliert, die soziale netzwerke und dazu, von zeit zu zeit ist es notwendig, sie zu schlagen. Dann, großzügig, um freiheit. »

Eine freiheit mehr und mehr überwacht. Die Türkei ist nun das land, das erfordert mehr informationen auf Twitter seine nutzer nach den Usa. Nach dem bericht über die transparenz von Twitter auf die zweite hälfte des jahres 2014, hat die Türkei durchgeführt 356 anfragen dieser art, gegen 24 bei den vorangegangenen sechs monaten. Aber, Twitter versichert, keine von diesen anforderungen nicht gegeben hat, übertragung von informationen.

Lesen sie : die zensur zu Umgehen, ein kinderspiel für die nutzer türken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.