UDI will « regieren Frankreich »

Jean-Christophe Lagarde, der neue präsident der Union der demokraten und unabhängige (UDI), am 15. november in Paris.

Dies könnte, nennen sich « zentrismus tabulose ». Jean-Christophe Lagarde, der neue präsident der UDI wollte eine perspektive geben zu seinen truppen, die beim kongress seiner partei, seiner tagung in Paris, am samstag, den 15. november. Eine stunde lang rede, der abgeordnete Seine-Saint-Denis, gewählt am donnerstag abend an der spitze der Union der demokraten und unabhängigen erklärte seine bereitschaft, « regieren in Frankreich ». « Wir sind nicht mehr der träger koffer ! Wir haben die aufgabe, führen eine alternative », erklärte Herr Lagarde möchte eine bewerbung karriere bei der präsidentschaftswahl 2017.

Sehen sie unsere visuelle : Was wiegt nur UDI ?

der neue präsident der UDI verteidigte humanismus aktivist und richten sich an frauen und immigranten, den ländlichen raum als die städter, die an die ökologie, wie erziehung und bildung. In der summe eine rede von présidentiable.« Unsere humanistischen werte hat die berufung der mehrheit. Wir kämpfen gleichmacherei, das ist eine ungerechtigkeit. Und wir teilen diese schmeichelei ständige individualismus forcéné, zerstört unsere gesellschaft », so donnerte Herr Lagarde.

verweis auf solidarismo von Léon Bourgeois, M. Lagarde sagte auch, dass er lieber den vertrag mit dem gesetz, dem sog der regulierung des Staates. Und dies« für eine gesellschaft schaffen, zusammen zu sein.

Herr Lagarde wird auch behauptet, föderalistische, die behaupten, « die regierungschefs der euro-zone ». Er griff die rede euroskeptiker von Jean-Luc Mélenchon und europhobe Marine Le Pen, dass der bürgermeister von Drancy als « anhänger der anti-Deutschland ».

Lesen sie das porträt (ausgabe abonnenten) : Jean-Christophe Lagarde, route eine zentristische atypische

Morin : « Ich bin der moralische sieger »

nach dieser rede auf freiwilligkeit beruht, der UDI nicht gebunden, die wunden seiner wahl internen standen in der zweiten runde Jean-Christophe Lagarde und Hervé Morin. Der neue chef der partei noch nicht aus sein management-team, die vorgestellt werden innerhalb von 15 tagen. Jedoch, einige gerüchte geben Yves Jégo erste vize-präsident. Die frage ist nur, zu wissen, welcher platz wird reserviert Hervé Morin und seine freunde.

Herr Lagarde sich daher preist die einheit und geschlossenheit der partei. « Ich möchte grüßen herzlichst Hervé Morin. Wir werden von anderen kämpfen gemeinsam », sagte er ins leben gerufen, die aufmerksamkeit des abgeordneten der Eure. « Die kampagne beendet. Der wettbewerb ist vorbei. Wir sind in der zeit in den bau von UDI », fügte der abgeordnete Seine-Saint-Denis.

Herr Morin hält sich auf seiner seite, der « moralische sieger » der wahlen in der mitte. Der grund : verdacht auf unregelmäßigkeiten der abstimmung. Jedoch wird es keine klage, wollen « die seite drehen ».

SMS Borloo

Der finalist unglücklich scheint, wird durch die haltung, dass remote-hatte Jean-Louis Borloo gegenüber von ihm. Der beweis ? Eine SMS ziemlich trocken an, der gründer der UDI am abend des zweiten runde. Seitdem sind keine neuen.

Trotz alledem, der abgeordnete Eure will nicht zu verlassen UDI. Vor allem, er hört gut zu wiegen, intern. Ein treffen mit seinen anhängern ist geplant am 6. dezember. Hinsichtlich seiner stelle in der zukunft organigramm, versichert er « nichts gefragt haben, » für ihn. Er rühmt sich, auch plätze für das lager der kommission zur amtseinführung, ein tür-parolat und das generalsekretariat .

Die stimmung bleibt also gespannt ist. Herr Morin, aber sie hatte keine zeit, wort bei diesem kongress nicht erlebt, die rede von Jean-Christophe Lagarde. « Es ist der geburtstag von meinem sohn, habe ich aus », hat er gesagt.

Lesen sie auch : François Bayrou stellt sich führende in der mitte und sagt nein « zu einer einzigen partei »

Schreibe einen Kommentar