Val—-Marne : Christian Martens, dem letzten pr sident der kommunistischen

Christian Martens, der mit seiner seite des gescheiterten Jeannick Der Lagadec, in Champigny-sur-Marne, am 22. Hinter ihnen, der kommunistische bürgermeister der stadt, Dominique Adenot.

Christian Martens hat wieder ohne überraschung ihren sessel den vorsitz im verwaltungsrat des Val-de – Marne, blieb der einzige kommunistische an der spitze einer abteilung. Er wurde gewählt, bereits in der ersten runde, mit 28 stimmen gegen 22 an seinem gegner UMP, Olivier Capitanio. Keine bulletin der sowohl links als auch rechts hat es versäumt, in jeder der beiden kandidaten.

Lesen sie auch : Im Val-de-Marne, die kommunisten behalten letzte bastion

Gewählt, ratgeber allgemein, und der departements, des kantons Champigny-sur-marne Westen seit 1994, und präsident seit 2001, dem jahr, in denen es gelungen ist, einen anderen kommunistischen Michel Germa, Herr Martens sagt von sich, dass er gelebt hat, ist die schwierigste wahl, für die er sich vorgestellt, « wegen der politischen und institutionellen rahmenbedingungen, insbesondere durch die infragestellung der abteilungen ».

Vor « die politische situation so besonders mit dem aufstieg der rechten seite, wurde es als sinnvoll, sagte er, " dass ich weitermachen kann ». Es hat fast zwei jahre lang hatte er angedeutet, dass er würde nicht, den vorzug zu seiner amtszeit als senator, für die er gewählt wurde, wurde zum ersten mal im jahr 2011. Was immer es ist, 2017, er muss sich entscheiden. Bis dahin will er die uneingeschränkte ausübung seiner präsidentschaft, die sich weigern, die als übergang. Seine wahl wird die marke von einer entspannung der beziehungen zwischen FDP und SP.

« die guten könig »

Im februar, Lukas Carvounas, senator und bürgermeister von le port-marly und der erste sekretär bundes der sozialistischen Partei drohte, nicht teil der exekutive auf abteilungsebene : « Wir behalten uns das recht ist oder nicht in der mehrheit, nachdem die wahlen abgeschlossen sind, ist abhängig von der art und weise, wie sich wird statt der kampagne. (…). Wir bevorzugen es, mit Abraham Johnson, vorsitzender der sozialdemokratischen fraktion und republikaner im rat der regel, eine gruppe sein, ohne delegation der exekutive, sondern eine gruppe, die wiegt. »

Er erinnerte auch, ein anderes mal mit seinen kameraden, kommunisten, dass « die macher der könig in einer versammlung von links, morgen, und das, was das verhältnis der kräfte, werden die sozialisten ». Die UMP-fraktion da sich viele, ihr einvernehmen war unvermeidlich, aber auf welcher grundlage und zu welchem preis. Zeichen von beziehungen gelegt, die SP, verlor zwei sitze behält die gleiche anzahl der stellvertretenden vorsitzenden und Herr Johnson, der zuvor als general counsel delegiert wird, 2. vize-präsident.

natürlich der rechten seite, durch die stimme des leader-Olivier Capitanio hat nicht versäumt, zu versuchen, einen keil in diese allianz, dass sie als eine « farce », die besagt, « auf dem boden, man weiß, dass sie nicht mehr gut. Sie gehen zu müssen, um mehr zeit zu widmen ihre unterschiede zum wohlergehen der Val-de-marnais ». Herr Capitanio sollte auch angreifen schneiden wahlen, ursache nach ihm die niederlage der rechten, die zusammen etwa 52% der stimmen.

« Sie haben rechtlich die macht, dann sind sie politisch minderheit », sagte er startete auf der gesamten linken seite des bundeslandes. Was Herr Martens hat erwidert : « und dabei die alten kantone, die projektionen, die gemacht wurden, zeigen, dass die abteilung hätte nicht gewechselt. Die linke hätte gewonnen 26 auf 49. » Olivier Capitanio zu dem schluss, seine intervention durch eine formel, die anzeige gut zu verdienen, futures : « Unser wahlperiode beginnt unter schlechten vorzeichen. »

Schreibe einen Kommentar