Wenn Ch rif Kouachi comparaissait in der rechtssache der « produktionskette irakischen des 19. bezirk »

von der polizei Gesucht, um den angriff « Charlie Hebdo » Chérif Kouachi war bekannt, dass der gerechtigkeit. Im jahr 2008 comparaissait vor gericht in der rechtssache der so genannten studiengang irakischen des 19. arrondissement von Paris ». Wir erneut veröffentlichen hier den artikel, den wir hatten, widmet sich diese studie, die im märz 2008.

Dies ist oft durch einen anruf anonym oder über den umweg einer Internet-verbindung, die sie gelernt haben, die nachricht von dem tod ihres kindes im Irak als dschihadisten. Kein sarg, keine persönlichen gegenstände zurückgegeben, um diese familien. Kaum ein paar details über die umstände des todes : ein amerikanischen bombardierung, einen unfall zu dunkel für einen anderen, den "märtyrertod" bei einem selbstmordanschlag in der autobombe, für das dritte.

Seit dem 19. märz, dem tribunal correctionnel de Paris, man hält es nicht die toten. Die familien der drei dschihadisten im kampf getötet werden, nicht nebenkläger. Unter den dunklen holz der 14 zimmer, die bis zum 28. märz, weit weg von der hitze der wüste, und die wut der pony wird versucht, den prozess der "studiengang irakischen des 19. arrondissement von Paris". Eine organisation, die zwischen 2003 und 2005, hätte veranlasst, ein dutzend junge leute, alle franzosen im alter von unter 25 jahren und mit wohnsitz in diesem gebiet, von kämpfen im Irak.

hält Man den prediger, der muslim, der hätte gefordert, der fälscher, die hätte ihnen falsche papiere. Vor allem aber, um zu verstehen, hört man : die geschichte von denen, die kamen, gültig oder verletzt, ist die geschichte von denen, die wollten, aber gescheitert sind.

Auf sieben gewarnt, es sind vier haben versucht, das abenteuer, die über das wie, das studium der fakten, eine bunt zusammengewürfelte netzwerk von freundschaften mit den tendenzen in den radikalsten. Ihre namen : Thamer Bouchnak, Chérif Kouachi, Mohamed El Ayouni und Boubakeur El Hakim. Sport trainingsanzug, turnschuhe an den füßen, die ersten drei haben heute 25 jahre alt. Sie erscheinen frei unter gerichtlicher aufsicht. Der vierte, entschieden gehalten, 24 jahre alt. Alle eingerichtet sind, die prüfung zur "bildung einer kriminellen vereinigung zur vorbereitung terroristischer akte". Drohen ihnen bis zu zehn jahre ins gefängnis.

DIE OFFENBARUNG FÜR DEN "DSCHIHAD"

Sie kennen sich einige von der hochschule. Und bis in die adoleszenz als ihre "brüder" in der schlacht gestorben, sie hatten ihre diebstähle auf den bürgersteigen des 19. bezirk. Diebstahl, drogen, kleine tricks. Eine möglichkeit, nach dem studium abgebrochenen, runden ihre zwecke monaten von arbeitslosen oder von pizza lieferung.

Die offenbarung für den "dschihad", den haben sie alle gehabt, als sie begannen, ab 2003, besuchen die moschee Adda’wa im gebiet Stalingrad. Schulterlangen, athletischen körperbau, quadratischen kiefer, M. Kouachi gebe es auf seine weise : "früher war ich ein täter. Aber nachdem ich die fischerei, ich calculais auch nicht, dass ich sterben."

an der moschee, wie die anderen, er traf sich mit Farid Benyettou. Letzteres hat nur ein jahr älter, aber rühmt sich, eine gründliche kenntnis des islam und spielt die prediger der ausgang des gebets. Mit ihm, den jungen menschen nach der religion, zu hause und in einem zuhause, in der nachbarschaft. Manche machen es fast jeden tag.

Sehr schnell, ihre familien gehören alle zu dem gleichen ergebnis gelangt. Ihre jungen mit dem rauchen aufhören, aufhören, zu handeln. Aber in ihrem zimmer, ohne dass sie das wissen, sie navigieren auf webseiten islamischen radikalen, die videos anschauen, die auf den dschihad. Die tv-bilder der intervention der usa und großbritanniens, im märz 2003 im Irak, die faszinieren. "Das ist alles, was ich im fernsehen gesehen, die folterungen im gefängnis Abu Ghraib, das alles hat mich motiviert", erzählt der leiste Herr Bouchnak.

ANTRIEB auf DIE BUTTES-CHAUMONT

In weniger als einem jahr, für einige, die entscheidung ist gefallen : sie wollen aus. Sie haben keine militärische ausbildung, sondern der glaube ist da. Der druck in der gruppe auch. "Mehr als die abreise nahte, mehr wollte ich zurück. Aber wenn ich mich dégonflais, hätte ich sie für ein feigling", erklärt der vorsitzende des gerichts Chérif Kouachi.

Dann jahraus, jeden tag trainiert er mit anderen strom in den parc des Buttes-Chaumont. Ein mann begegnet, der moschee vermittelt aber auch, ihm und einigen anderen grundlagen auf, die den umgang mit kalaschnikows.

Zwischen 2003 und 2005, die abfahrten liegen. Jeder organisiert sich, wie er kann, um ohne größere verdacht zu erregen. Hat ihre familie, die schüler von Farid Benyettou erzählen, was sie sich wünschen "perfektionierung ihrer arabischen und ihr wissen über den islam" in Syrien. In der realität, einmal in Damaskus, sie sind willkommen in koranschulen salafisten, wo einige sagen heute, dass man "sich den kopf". Dann, sehr schnell, sie überqueren die grenze syrisch-irakischen.

Die familien verlieren in der regel in kontakt mit sich selbst zu diesem zeitpunkt. Wenn das verschwinden von einigen von ihnen gemeldet, im jahr 2004, die führung der aufsicht des gebiets (DST) seine untersuchung beginnt.

CHÉRIF KOUACHI AUFGEGRIFFEN, IN PARIS

Thamer Bouchnak und Chérif Kouachi, sie haben nicht die zeit, um ihr projekt zu besprechen. Sie waren neugierig, in Paris, im januar 2005, als sie wollten, das flugzeug zu nehmen, um Damaskus. Boubakeur El Hakim, ihm ab dem jahr 2002, hatte mehrfach im Irak. Nach der anschuldigung, er diente als "enabler" für neulinge, daß sie sie auf gruppen von kämpfern. Heute leugnet er diese rolle, zeigt sich wortkarg und das verfahren ohne anwalt. Sein bruder und gehört zu den drei, die den tod gefunden hatten, in den Irak.

Auch das ist Mohamed El Ayouni, einer der wenigen, der sein einkommen leben, die erzählt, mit mehr details, stange, seinen lauf dschihadisten pariser neuling in den sumpf im irak. Eine erfahrung, die er zurückgekehrt ist, ohne seinen linken arm und ein auge weniger.

Herr El Ayouni hätte überquerte die grenze zum irak im juli 2004, mit der zuspieler. Von dort wäre es gewesen, unterstützt von der "mudschaheddin im irak" hätten dazu geführt, bis in Falludscha westlich von Bagdad. Bei seiner ankunft, er ist aufgenommen in einer "pension", gehalten von aufständischen "die Armee von Mohamed", eine gruppe, die im zusammenhang mit Abu Moussab Al-Zarkaoui, chef von Al-Qaida im Irak an der zeit. Man fragt ihn, seiner staatsangehörigkeit, seines namens, "eine zahl zu nennen, wenn unglück" und man schreibt ihm einen spitznamen. Nach einer kurzen demonstration der verwendung ein raketenwerfer, es ist direkt an die front geschickt.

heute, vor dem gericht zu sein, schwört er, dass seine rolle war "humanitären krise". "Mein job war es, gräben zu graben, die verwundeten zu heilen. Man hatte mir gezeigt, wie man eine spritze und infusion, erzählt er. Meine absicht war es nicht zu töten und schlachten. Es war die verteidigung des irakischen volkes."

Im mai 2006 ist er schwer verletzt von einer rakete fiel ein flugzeug. Gepflegtes vor ort, er würde dann übertragen wurde, in der nähe der syrischen grenze. Es wäre geblieben, drei monate, reduziert, aufgrund seiner behinderung, "der hut". Verletzt noch zwei mal durch kugeln und splitter der bombe, die er erhält schließlich die rückkehr in Syrien, im juni 2006. Es wird abgefangen, die von den syrischen behörden und zurückgebracht.

Zwei jahre zuvor hatte er die grenze überschritten, in umgekehrter richtung mit zwei anderen freiwilligen 19". Einer von ihnen ist je zurückgekehrt.

Schreibe einen Kommentar