Yahoo! zieht einen schlussstrich unter die China

Marissa Mayer, CEO von Yahoo! in San Francisco (Kalifornien), am 19. februar.

Gezwungen, von ihren anteilseignern, die kosten zu senken, der us-konzern Yahoo! schließt sein büro chinesisch. Eine e-mail gesendet wurde, dienstag, 17. märz, die mitarbeiter in seiner forschungs-und entwicklungszentrum in Peking, seine einzige ansiedlung im land, informiert sie über ihre entlassung, nach der website mit informationen zu wirtschaftlichen Caixin und die agentur Bloomberg.

Das Web-portal seit, bestätigt diese anzeige, die sich auf etwa 350 arbeitsplätze, die an der « konsolidierung bestimmter funktionen in einer reduzierten anzahl von büros ».

Dieser verschluss ist zunächst die führung durch die forderung der reduzierung der kosten auferlegt, der CEO des us-portal, Marissa Mayer, insbesondere von Starboard Value. Der betreiber dieser investmentfonds aktivist (hedge-fonds), Jeff Smith, forderte sie zu einer senkung der kosten für die Yahoo! bis zu 500 millionen us-dollar (468 milliarden euro) jährlich.

Lesen sie auch : Für seine 20-jährige Yahoo! findet der farben

Aber, über diese « internen angelegenheiten » Yahoo! diese entfernen sich auch in der geringen riesen-amerikanischen Web-im land der 650 millionen internet-nutzer.

Google hatte bereits angekündigt, im jahr 2010, seine abreise des landes und weigerte sich, in der zukunft anwenden anforderungen seiner nutzer aus festland-China die zensur drakonische inhalte auferlegt, durch die der Staat-partei. Seine dienste wurden seitdem schrittweise blockiert.

Ausgang des kapitals von Alibaba, bis ende 2015

Yahoo! war nicht entgangen kontroversen durch seine zusammenarbeit mit dem regime. Die firma hatte unter anderem vorgesehen, den chinesischen behörden die kontakte ein dissident, Shi Tao, verurteilt, im jahr 2005 zu zehn jahre haft.

Wie die anderen unternehmen im Silicon Valley, Yahoo! wusste nie, wie der wettbewerb auf dem chinesischen markt gegenüber der lokalen konkurrenz. Die riesen des Web chinesisch, wie die suchmaschine Baidu, der schöpfer von sozialen netzwerken Tencent und das reich des e-commerce-Alibaba haben, seitdem tatsache, dass sich zu stärken.

Yahoo! anvertraut hatte, für Alibaba die verwaltung seiner tätigkeit in der volksrepublik im jahr 2005, in der gleichen zeit, der er geworden war aktionär der gruppe von Jack Ma. Mangels erfolg auf diesem markt, Yahoo! hatte bereits angekündigt, dass die schließung ihrer e-mail-postfächer und-portal nach dem chinesischen festland im laufe des jahres 2013.

27. januar, der us-konzern hat angedeutet, dass er sich trennt sich von seiner beteiligung an Alibaba bis ende des jahres. Diese maßnahme war sie auch – geforderte seit monaten von seiner aktionäre, insbesondere der fonds aktivist Starboard Value.

Lesen sie auch : Yahoo! verkauft ihre beteiligung an Alibaba

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.